Projekt Märchenstunde | Cinderella

Posted on

A dream is a wish your heart makes.

„Es war einmal ein junges Mädchen namens Cinderella, dessen Mutter sehr früh starb und nun auch der Vater vor einiger Zeit. Sie lebt im Schloss zusammen mit ihrer bösen Stiefmutter und deren zwei Töchtern. Alle drei können Cinderella wegen ihrer Schönheit nicht leiden und behandeln sie wie eine Dienstmagd. Sie muss von früh bis spät harte Hausarbeit erledigen und Lumpen tragen. Cinderella bemüht sich, es ihnen recht zu machen und das Leben trotzdem irgendwie zu genießen. Ihre Freunde sind die Tiere, die sie alle lieben, ganz besonders die vielen Mäuse, die im Schloss leben. Eines Tages kommt der Herold des Königs von Haus zu Haus und verkündet eine große Neuigkeit: Der junge Prinz soll sich vermnählen und ist auf der Suche nach einer Braut. Daher wird es ein großes Fest auf dem Königsschloss geben, zu dem alle heiratsfähigen Damen des Landes eingeladen sind. Die Stiefmutter sieht ihre große Chance, dass eine ihrer beiden Töchter sich den Prinz angeln könnten. Auch Cinderella freut sich auf den Ball. Die Stiefmutter sagt ihr scheinheilig, sie dürfte sicher auf den Ball gehen, wenn sie all ihre Arbeiten rechtzeitig erledigen und natürlich ein passendes Kleid habe. Sie denkt, dass es damit aussichtslos ist, dass Cinderella auf dem Ball erscheint – denn das will sie um jeden Preis verhindern, da sie fürchtet, dass die schöne Cinderella ihre eher hässlichen Töchter ausstechen könnte. Cinderella aber ist überglücklich und erledigt die vielen Arbeiten so schnell es geht. Sie hat noch ein Kleid ihrer Mutter, das sie tragen will. Es muss nur noch ein bisschen aufgbessert werden. Doch Cinderella erhält so viele zusätzliche Arbeiten von den Striefschwestern, dass sie keine Zeit dazu findet. Die Vögel und Mäuse finden es schrecklich, dass Cinderella um ihre Chance gebracht werden soll. Daher sorgen sie heimlich in Zusammenarbeit dafür, dass das Kleid wunderschön aussieht. Sie überraschen Cinderella damit, die schon die Hoffnung aufgegeben hatte. Als die Stiefmutter und die Stiefschwestern gerade aufbrechen wollen, kommt Cinderall dazu, die wie eine Prinzessin aussieht. Alle drei sind entsetzt und glauben, dass nun ihre Chancen auf den Prinzen verloren sind. Dann aber entdecken die Schwestern, dass Cinderellas Kleid mit allerlei Dingen, die einst ihnen gehörten, aufgebessert wurde. Sie reißen diese Stücke wie Schleifen und Schärpen an sich und machen damit das ganze Kleid kaputt. Während Cinderella in Lumpen da sitzt, brechen sie vergnügt zum Ball auf. Cinderella ist am Boden zerstört und auch die Tiere wissen nicht, wie sie sie jetzt noch trösten sollen…“

Fortsetzung folgt

Ich freue mich euch heute die neue Strecke vom Projekt Märchenstunde zeigen zu können: Cinderella oder auch Aschenputtel. Das hier auf den Fotos bin ausnahmsweise sogar mal ich selbst, da ich die Idee eines Tages im Kopf hatte und so schnell wie möglich umsetzen wollte. Normalerweise suche ich mir dafür ja immer bestimmte Models, aber wer weiß, ob es hier für nicht sogar noch einen zweiten Teil gibt mit der Fortsetzung des Märchens von Cinderella :P

 “Where this is kindness, there is goodness. And where this goodness, there is magic.”

“No matter how your heart is grieving, if you keep on believing, the dream that you wish can come true.”
 

 “Be kind, have courage and always believe in a little magic.”
 

“Perhaps the greatest risk any of us will ever take is to be seen as we really are.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.