1 Tag im Disneyland Paris

Posted on

Jedes kleine Mädchen möchte gerne einmal Prinzessin sein.

Für mich ging im Juni diesen Jahres dieser Kindheitstraum in Erfüllung. Zusammen mit drei weiteren Freundinnen bin ich für einen Tag inkl. Übernachtung im Disneyland Paris gewesen. Wenige Monate zuvor haben wir ein super Angebot im Internet entdeckt und sofort zugeschlagen. Ich möchte euch hier ein bisschen über unseren Trip erzählen und ein paar Tipps zu den Parks geben sowie meine Meinung, ob sich das Ganze für einen Tag lohnt oder ob man lieber eine längere Zeit einplanen sollte…

DIE ANREISE

Donnerstagmorgen sind wir von Düsseldorf aus mit dem Flugzeug nach Paris CDG geflogen. Zuvor haben wir uns über die verschiedensten Reisemöglichkeiten informiert und einen super günstigen Hin- und Rückflug für gerade einmal 60 Euro p.P. gefunden. Gegen 11 Uhr Vormittags kamen wir dann am Flughafen in Paris an und sind mit einem Taxi zum Disneyland gefahren. Mit dem Taxifahrer einigten wir uns auf einen Festpreis für die Strecke vom Flughafen zum Disneyland und bezahlten 70 Euro. Geteilt durch vier Personen lohnt sich das total und ist die günstigste und bequemste Art. Am Disneyland angekommen haben wir uns dann erst einmal die Karten für den nächsten Tag geholt und uns das angrenzende „Disneyvillage“ angeschaut. Das ist eine kleinen Einkaufspassage mit verschiedensten Shops, in denen man sich Dekoration und Kleidung von Disney kaufen kann. Ebenfalls gibt es dort ein paar Restaurants und Bars mit verschiedenen Themen, in denen dann die Disneysoundtracks spielen.

DIE UNTERKUNFT

Das Paxton Resort & Spa befand sich zwei Bahnstationen vom Disneyland entfernt. Die Unterkunft im Hotel war im Preis der Parktickets mit inbegriffen und insgesamt haben wir somit für den Park und für die Übernachtung um die 130 Euro pro Person bezahlt. Klar ist das kein Schnäppchen, aber im Vergleich zu dem regulären Eintrittspreis total in Ordnung. Wir hatten das große Glück ein Upgrade für unsere Übernachtung zu bekommen. Wir schliefen für den selben Preis in einer Suite mit zwei Etagen, zwei Bädern und zwei Schlafzimmern und konnten uns abends sogar unser eigenes Essen in einer kleinen Küchennische zubereiten. Außerdem haben wir den Abend dann noch im hoteleigenen Schwimmbad verbracht. Der Trip hat sich alleine dafür schon gelohnt :P Am nächsten Tag ging es dann nach einem großen Frühstück gegen halb 10 für uns mit dem Shuttlebus erneut zur Bahnstation und von dort aus zum Disneyland.

DIE WALT DISNEY STUDIOS

Es gibt zwei Parks: Die Walt Disney Studios und den Disneyland Park. Wir konnten uns bei unserer Buchung entscheiden ob wir beide Parks an einem Tag sehen wollen oder nur einen. Da wir aber alles sehen wollten, entschieden wir uns für zwei Parkbesuche und deswegen hatten wir erst einmal Bedenken, dass die Zeit zu knapp sein könnte – Dem war aber nicht so. An dem Freitag sind wir gegen halb 11 Morgens erst einmal in den Walt Disney Studios gewesen und haben uns die ersten zwei Stunden dort den Park angeschaut, Fotos mit Mickey Maus gemacht und sind mit der Achterbahn „Rock ’n’ Roller Coaster“ gefahren. Das reicht dicke!

DER DISNEYLAND PARK

Das Highlight unseres Trips war natürlich der Park an sich. Das „Dornröschen“-Schloss war eines der Attraktionen, die wir ansteuerten. Wir haben uns vorher im Internet über die verschiedensten Themengebiete im Park informiert und einen Plan mitgenommen. Somit wussten wir direkt was sich für uns lohnt und was nicht. Das empfehle ich euch auf jeden Fall auch, wenn ihr sowieso nur für einen Tag dort seid. Macht euch vorher schlau und plant euren Trip etwas, damit ihr nicht wahllos durch die Gegend irrt oder den Überblick verliert. Ich habe im Vorfeld z.B. die für uns lohnenden Achterbahnen rausgesucht, wann man wo welche Disneyfiguren treffen kann und welche Paraden und Aufführungen es gibt. 

FAZIT & TIPPS

Für Kinder ist das Disneyland wirklich das absolute Paradies, aber auch für ältere Fans lohnt es sich total. Wir 4 hatten einen ganz tollen Aufenthalt und sind super glücklich darüber endlich einmal dort gewesen zu sein. Meiner Meinung nach lohnt es sich allerdings wirklich nur für Familien mit Kindern direkt zwei volle Tage in beide Parks zu gehen. Für unsereiner ist ein Tag total ausreichend, da man eh für die meisten Sachen zu alt ist und die Achterbahnen, mit denen man fahren möchte, kaum Wartezeit haben. Die meisten Kinder sind nämlich zu klein um mit ihnen zu fahren :D Ich kann euch definitiv empfehlen mit dem Rock ’n’ Roller Coaster (Studios), Indiana Jones and the Temple of Peril (Park) und last but not least unserem absoluten Favoriten Star Wars Hyperspace Mountain (Parkzu fahren. Wer auf 360° Achterbahnen und Loopings steht ist hier gut bedient. Ein Trip ins Disneyland lohnt sich auf jeden Fall allemal! ♥ 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.